Die Mühle (Dolský mlýn)

Die Ruine der ehemaligen Mühle ist an einem romantischen Ort in der Klamm des Flüsschens Kamenice (Kamnitz). Die Mühle ist vor allem aus dem Märchen „Die stolze Prinzessin“ bekannt. Die Umgebung der Mühle und des Flüsschens Kamenice (Kamnitz) ist sehr zauberhaft. Im Sommer dringt die Sonne die Bäume durch, im klaren und sauberen Wasser erblicken Sie viele Fische und der ganze Ort wirkt besonders märchenhaft.

Vor Jahren hatte diese Mühle eine wichtige Position unter den Mühlen in der Region. Später diente als Ausflugsgaststätte bei der Station der Kahne im südlichen Teil der Ferdinandklamm. Diese Klamm ist Ferdinandklamm genannt zu Ehren Franz Ferdinand d‘ Este (Thronfolger der Österreich-Ungarn Monarchie). Dieser Ort ist Kreuzung der Touristenwege. Wenn Sie stromaufwärts weitergehen werden, entdecken Sie eine kleine Brücke, die Anfangs des 20. Jh. gebaut war. Es scheint uninteressant, aber es handelt sich um den ersten Stahlbetonbau auf dem Gebiet der ehemaligen Monarchie. Unweit von der Brücke finden Sie eine malerische Brücke inmitten der Felsen von Wälder umringt. Sie kommen bis zum unteren Teil der Ferdinandklamm, die aber heute unzugänglich ist. Der Besuch wird bestimmt ein interessantes Erlebnis sein.

Die Grundinformationen:

Die Lokalität: 1 km von Hohe Leipa, 3 km westlich von Jetřichovice und 1 km östlich von Kamenická Stráň

Zugänglichkeit: aus Hohe Leipa und Srbská Kamenice nach dem blauen Touristenzeichen, aus Kamenická Stráň nach dem grünen Touristenzeichen und aus Jetřichovice nach dem gelben Touristenzeichen.

Öffnungszeiten: Ganzjährig frei zugänglich

GPS: 50.848613N 14.347484E